Hundeurlaub - JETZT

Ferienhaus Kiebitznest - Urlaub wie zu Hause

Das Kiebitznest....

Was liegt näher als einem kleinen Haus im Kiebitzweg den Namen Kiebitznest zu geben?

Aber, was ist denn der Kiebitz eigentlich für ein Vogel?

Auf Wikipedia findet man folgenden Eintrag:

Der Kiebitz (Vanellus vanellus) ist eine monotypische Vogelart aus der Familie der Regenpfeifer (Charadriidae). Er brütet typischerweise in den Marschwiesen, auf Vordeichwiesenflächen und anderen Weidelandschaften der Niederungen. Der Watvogel mit den breiten, paddelförmigen Flügeln ist für seine spektakulären Balzflüge bekannt, die auch als gaukeln bezeichnet werden.

Kiebitze kommen in Europa und Asien vor, außerhalb der Paarungszeit, also von Juli bis März, können sie in größeren Schwärmen im Watt und auf küstennahen Flächen auftreten.

Kiebitze sind Bodenbrüter; ihre Eier galten früher als Delikatesse, dürfen heute aber nicht mehr gesammelt werden, da die Anzahl der Kiebitze mittlerweile stark zurückgegangen ist.